CounterStrike 2: Höhen und Tiefen nach dem Start
  

  
  
  
  
  
  
  
	
	
	
	
  
	
		
	  









   
  
  
  
  
  
   
  
     







        
                
cs2 teams

CounterStrike 2: Höhen und Tiefen nach dem Start

on · 5 min 19 Jan 2024 Spiele / Spielbericht

counterstrike2 news

CounterStrike 2 hat einen beeindruckenden Start hingelegt, doch die Freude wird von einigen anfänglichen Problemen getrübt. Derzeit herrscht Unsicherheit darüber, ob man über die Herausforderungen lachen oder weinen sollte. Einige Spieler sind der Meinung, dass Valve ihnen eher eine Beta als ein vollständiges Spiel geliefert hat, was an vergangene Ereignisse, wie den "Michael Jackson Move", erinnert. Zusätzlich verschärfen abnehmende Spielerzahlen die Situation und es kursieren Vermutungen über vermehrtes Cheating im Spiel.

counterstrike2 news Einige Spieler berichten von einer Unspielbarkeit des Spiels in den letzten Wochen, wobei es an vergangene Zeiten von CS:S erinnert, in denen Spieler mit starken Aimbot-Einstellungen über die Karten rasen. Die Hoffnung liegt darauf, dass Valves neues Anti-Cheat-System noch im Lernprozess ist und in Zukunft ein nahezu cheaterfreies Spielerlebnis bieten wird. Trotz dieser Herausforderungen gibt es auch positive Aspekte. Die Performance und das Gefühl beim Spielen von CS2 sind bemerkenswert. Das Spiel läuft flüssig mit stabilen FPS-Raten, und die überarbeiteten Karten wirken intensiver als zuvor. Besonders hervorgehoben werden die Smoke Granaten, die mit neuen Eigenschaften, wie dem Verteilen durch Fenster und Türen, sowie dem Schaffen von Sichtlöchern und temporären Öffnungen durch andere Granaten, ein Highlight darstellen. Zusammenfassend hat Valve die groben Fehler weitestgehend behoben und ein qualitativ hochwertiges Spiel herausgebracht, in dem Treffsicherheit und flüssiges Movement im Vordergrund stehen. Nun bleibt abzuwarten, ob Valve auch das Cheating-Problem effektiv in den Griff bekommt, um CounterStrike 2 zu einem nahezu perfekten Spielerlebnis zu machen.
spiele/spielbericht